Zahlen, Daten, Fakten

Die Arbeitslosenquote im Landkreis Traunstein beträgt aktuell 2,3 Prozent, das ist ein Rückgang gegenüber September um 0,1 Prozentpunkte und gegenüber dem Vorjahr um 0,2 Prozentpunkte. 2243 Menschen sind arbeitslos gemeldet, 53 weniger als Ende September und 88 weniger als vor einem Jahr.

804 Menschen beendeten im Laufe des Oktobers ihre Erwerbslosigkeit (September: 866). 284 nahmen eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung auf, 221 begannen eine Ausbildung und/oder Qualifizierung und 259 meldeten sich in Nichterwerbstätigkeit, der Rest machte keine Angaben. Den Abmeldungen stehen 743 Neumeldungen gegenüber, ein Anstieg gegenüber September um 77 Personen oder 11,6 Prozent.

Zum Monatsende sind im Landkreis Traunstein 1103 offene Stellen gemeldet, darunter 46 für Teilzeittätigkeit, bei 42 ist Voll- oder Teilzeit angeboten. »Es gibt viele Lebensphasen, bei denen eine Reduzierung der Arbeitszeit geboten scheint, und das nicht ausschließlich bei Frauen«, erklärt dazu Agenturchefin Jutta Müller, „familiäre, gesundheitliche Gründe oder eine gesunde Work-Life-Balance erfordern flexible Modelle. Wir fragen Arbeitgeber gezielt nach jeder Teilzeitmöglichkeit.“ Die beiden Berufsbereiche neben der Zeitarbeit mit dem größten Stellenangebot sind die Gesundheits- und Sozialberufe mit 118 und das Gastgewerbe mit 148 aktuellen Angeboten.

 

Exportquote Landkreis Traunstein 2017

Im Kreis Traunstein belief sich 2017 die Exportquote auf 51,4 Prozent – ein Plus von 1,1 Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt haben die Betriebe 2,8 Milliarden Euro im Ausland umgesetzt, ein deutliches Plus von 8,2 Prozent im Vergleich zu 2016. In den Zahlen des Bayerischen Landesamts für Statistik wurden die Daten von 102 Unternehmen aus dem Kreis Traunstein erfasst.